Ausbildungsberuf Automobilkaufmann/-frau

Automobilkaufmann/-frau

Automobilkaufmann/-frau

Der Beruf Automobilkaufmann/-frau ist speziell auf die organisatorischen und kaufmännischen Bedingungen des Kfz-Gewerbes zugeschnitten, wobei das Auto und sein Markt im Vorder- grund stehen.

Neben guten kaufmännischen und technischen Kenntnissen wird bei dieser Ausbildung vor allem auf Serviceleistungen Wert gelegt. Dazu gehört natürlich auch, dass man die Fahrzeuge nicht nur vom Ausstellungsraum oder vom Prospekt her kennt, sondern auch in der Werkstatt einige Grundbegriffe der Kfz-Mechanik mitbekommt.

Außer den Fertigkeiten und Kenntnissen die man während der Ausbildungszeit erwirbt, sollte man natürlich gerne mit Menschen zusammenarbeiten. Selbstständiges Handeln und Eigeninitiative sind in diesem Beruf ebenfalls gefordert.

Alles in allem ein sehr interessanter und abwechslungsreicher Beruf, vom Umgang mit Menschen bis hin zur Technik.

Zu den Aufgaben des Automobilkaufmann zählen:
  • Rechnungs- und Auftragsbearbeitung
  • Disposition, Beschaffung, Vertrieb und Kundendienst
  • Versicherungs- und Garantieverträge
  • Service- und Finanzdienstleistungen
  • Markt- und Vertriebsanalyse
  • Verkauf von Teilen und Zubehör
  • Arbeitsorganisation, Information und Kommunikation
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre und endet mit einer Prüfung bei der zuständigen Kammer/Berufsschule.

zurück